„Vo Buur zu Buur“ – 5 Landwirtschaftsbetriebe, 45 Kilometer, 1 Route
Ein toller Anlass mit Einblick in fünf verschiedenen Landwirtschaftsbetrieben ist vorbei. Es war ein toller Erfolg mit vielen Besuchern und viel Engagement. Wir freuen uns bereits auf eine weitere Durchführung 2018!!




Der Anlass findet am 17. September 2017, von 10.00 – 17.00 Uhr, im Bezirk Brugg statt. Bei diesem Event ist der Name auch Programm. Begeben Sie sich auf die Route und besuchen Sie einen, mehrere, oder sogar alle der fünf Landwirtschaftsbetriebe, die an diesem Tag einen „Tag der offenen Tür“ veranstalten.

Geniessen Sie an diesem Tag bewusst die herrliche Landschaft, in welche die Route gelegt wurde. Sie können die Route abschnittsweise mit dem Velo, dem Shuttlebus, oder zu Fuss begehen. Der Wanderer kann dabei von der Kombination mit dem Shuttle Bus profitieren. Velofahrer bewältigen entweder die ganze Route, oder fahren den gemachten Weg wieder zurück.

Auf jedem Betrieb erwarten Sie interessante Aktivitäten, wobei Sie die Landwirtschaft mit allen Sinnen wahrnehmen können. Weiter führt jeder der 5 Betriebe eine Festwirtschaft und verwöhnt seine Besucher mit einem tollen Angebot.
Die Betriebe
Loorhof • Lupfig
Familie Suter
Die Familie wirtschaftet unter der Leitung von 2 Generationen auf dem Loorhof in Lupfig. Es handelt sich um einen grossen Obst- und Beerenbaubetrieb mit einem sehr gut eingerichteten Hofladen. Verschiedene andere Spezialitäten wie z.B. Spargeln ergänzen das Angebot.
Schwerpunkt: Äpfel, Erdbeeren
Angebot Aktivität: Gottesdienst 10 Uhr, Schaumosten, Rundfahrt Obstanlage, Rüebli graben, Gumpischloss, Info- und Spielstand Aargau Tourismus
Festwirtschaft: Älplermagronen mit Apfelmus, Speck-Käsebrettli
Bächlihof • Oberflachs
Brigitte und Stefan Käser
In der ganzen Schweiz ist der Betrieb Käser bekannt für seine hervorragende Viehzucht. Auf dem Hof dreht sich alles um die Tiere der Milchviehrasse Holstein. Auch der Weinbau hat eine wichtige Bedeutung, Gastfreundschaft wird hier immer gross geschrieben.
Schwerpunkt: Milchwirtschaft
Angebot Aktivität: Kuhfladen-Bingo, Milchbar, Wettmelken, Streichelzoo, Stallführungen, Kinderspielplatz
Festwirtschaft: Wildsaubratwurst, Raclette, Oberflachserli
Lindenhof • Bözen
Yvonne und Reto Pfister
Hier steht die Produktion von wertvollem und gesund produziertem Fleisch im Vordergrund. Die Mutterkuhhaltung mit der Rasse Limousin und dem Absatz von Naturabeef ist den Pfister’s genauso wichtig, wie der Weinbau mit seinen köstlichen Produkten.
Schwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Angebot Aktivität: Bullriding, Ponyreiten, Spielplatz für Kinder, Trampitraktoren und Dreiräder, Alphornspielen, Weindegustation
Festwirtschaft: Mc Pfister und Salate, Chili con Carne, Chili con Verdura, Grillwurst
Weinbau Hartmann • Remigen
Ruth und Bruno Hartmann
Allen, die einen guten Tropfen Wein nicht verachten, ist die Fam. Hartmann aus Remigen ein Begriff. Weine von hervorragender Qualität werden hier produziert und verkauft. Ein modernes Betriebsgebäude rundet das Gesamtbild ab. Hier wird Leidenschaft gelebt.
Schwerpunkt: Rebbau, Kelterung, Direktvermarktung
Angebot Aktivität: Rundgang Reb- und Kulturweg, Weindegustation, Aromaparcours
Festwirtschaft: Schweinshalsbraten mit Kartoffelstock, Sensus-Wurst
S Chrättli • Rüfenach
Petra und Thomas Schwarz
Thomas und Petra Schwarz betreiben in Rüfenach einen kleineren, aber sehr vielseitigen Betrieb und setzen voll auf die Direktvermarktung. Ihr Hofladen „s Chrättli“ ist sehr bekannt und erfüllt sie mit Stolz.
Schwerpunkt: Obstbau, Direktvermarktung
Angebot Aktivität: Paloxen-Labyrinth, Kinderspielplatz, verschiedene Aktivitäten im Hofladen (Brot backen), Betriebsrundgang
Festwirtschaft: Kürbisrisotto, Grillwurst
Die Route
Zieht man um diese 5 Landwirtschaftsbetriebe eine Route, die sich zum Wandern und Velofahren eignet, wird man sich wieder einmal bewusst, wie schön die Landschaft in unserer Umgebung ist. Ausgehend vom ÖV Bahnhof Brugg ist man sehr schnell „auf dem Land“. Sehr abwechslungsreich geht es weiter, einmal direkt an die Aare und schon nach einer kurzen Zeit (und einigen Schweisstropfen) blickt man auf dieselbe und auf das ganze Aaretal hinab. Weiter geht es vorbei an der berühmten Linde von Linn und hinab ins malerische Sagimühlitäli. Nach Bözen gelangt man über den Hesseberg ins Chästhal und schlussendlich nach Remigen. Von dort benutzt man fast ausschliesslich einen gut ausgebauten Radweg, der via Rüfenach wieder zurück nach Brugg führt.

Die Route befindet sich ausschliesslich auf Nebenstrassen, Feld-, Wald- oder Radwegen.



Der Shuttlebus wird von der Postauto AG betrieben und verbindet die Betriebe über 2 Routen. Die Route Süd beinhaltet die Betriebe Suter und Käser, die Route Nord die Betriebe Schwarz, Hartmann und Pfister. Es verkehren Busse in beiden Richtungen. Siehe Fahrplan. Achtung: Infolge Bauarbeiten auf der Kantonsstrasse gibt es keine Busverbindung zwischen dem Betrieb Käser in Oberflachs und dem Betrieb Pfister in Bözen.

Der Wettbewerb
Füllen Sie einen der Wettbewerbs-Talons aus, die in allen fünf Festwirtschaften aufliegen und helfen Sie uns damit den Anlass für die nächsten Jahre zu optimieren. Sie nehmen dadurch an der Verlosung der untenstehenden Preise teil und erhalten vor Ort ein give-away (solange Vorrat).

  • Als Hauptpreis winkt ein E-Bike der Marke Trelago, gesponsert von den Aargauer Landis im Wert von Fr. 1400.--.
  • Als 2. bis 6. Preis werden je ein Goldvreneli im Wert von ca. Fr. 200.-- verlost, gesponsert von der Hypothekarbank Lenzburg, in Lenzburg

Die Ziehung findet statt unter allen, am 17. September 2017 in die offizielle und gekennzeichnete Box eingeworfenen Talons.
Das Datum der Ziehung ist der 20. September 2017, als Glücksfee amtet die Lernende des Bauernverbandes Aargau, Frau Melanie Keller.
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
Die Hauptsponsoren
Die Partner