Fredi’s Blog
Fredi’s Blog

 

Gut zu wissen
Gut zu Wissen

Wow, ein eigener Blog! 


Das ist ja mal eine tolle Chance, meine Gedanken zu meinem landwirtschaftlichen Umfeld ausdrücken zu können. Beiträge zur Produktion, zu aktuellen Ereignissen oder zu Personen, die mit der Aargauer Landwirtschaft zu tun haben, werden nicht lange auf sich warten lassen. Alle Beiträge werden auf der Webseite www.landwirtschaft.ag und auf deren Facebook-Seite veröffentlicht.

 

Darf ich mich den zukünftigen Lesern kurz vorstellen? Mein (Vor-) Name ist also Fredi und ich bin 55 Jahre alt (habe jetzt gerade noch mal nachgerechnet, das stimmt tatsächlich). Ich wohne in Meisterschwanden im schönen Aargauer Seetal mit meiner Partnerin Christa zusammen und habe 2 erwachsene Söhne. Ich bin ausgebildeter Meisterlandwirt, immer noch neugierig auf das Leben und eigentlich immer mit einer positiven Einstellung unterwegs. In meiner Freizeit halte ich mich gerne in der freien Natur auf und bewege mich dort am liebsten zu Fuss, mit dem Bike oder mit den Schneeschuhen. Ich habe zwei verschiedene Arbeitsstellen. Die eine ist auf dem Hof meines Sohnes. Diesen Hof habe ich mit meiner Familie zusammen während 25 Jahren geführt und weiterentwickelt. Es ist heute ein moderner Bio-Betrieb mit gut 40 Hektaren Nutzfläche und hauptsächlich auf Milchproduktion und Ackerbau ausgerichtet. Ich habe diesen Betrieb im Jahr 2016 an Lukas weitergegeben und arbeite nun noch jeden Dienstag und jedes zweite Wochenende als Wochenendablösung an diesem schönen Ort, direkt am Hallwilersee gelegen. Der zweite Arbeitgeber ist der Bauernverband Aargau in Muri (www.bvaargau.ch), wo ich in der Öffentlichkeitsarbeit und in der Standesvertretung in einem 80%- Pensum tätig bin. Von dieser Tätigkeit werden Sie nun sicher öfters lesen.

 

Meine Kommentare und Geschichten, die ich in der nächsten Zeit schreiben werde, sind nicht als Fachkommentare zu verstehen, nein, sie sollen dem Zielpublikum in der Öffentlichkeitsarbeit (die nicht landwirtschaftliche Bevölkerung, konkret Personen im Alter von 30 – 45 mit Familie, interessiert an den Produkten die sie für ihre Ernährung einkaufen) einen Einblick in die Landwirtschaft und somit vor allem auch in die Aargauer Landwirtschaft geben. Die Beiträge entsprechen ausschliesslich meiner persönlichen Meinung und dürfen gerne kommentiert werden. Um die Kommentare moderieren zu können und um Missbrauch zu verhindern sollen Blog-Kommentare an website@landwirtschaft.ag gesandt werden.

 

Ich freue mich wahnsinnig aufs Schreiben und habe gleichzeitig viel Respekt davor. Habe ich wohl genügend Ideen? Interessiert es die Leser, was ich ins Netz stelle? Wird das Projekt zum Erfolg oder zur Blamage?

 

Wir werden sehen wie sich das anlässt, in der Zwischenzeit wünsche ich Allen schon mal viel Spass beim Lesen.