Tag der offenen Hoftüren
Tag der offenen Hoftüren
Am 7. Juni 2020 findet der Tag der offenen Hoftüren statt. Dieser Anlass rückt die Schweizer Landwirtschaft mit ihren besonderen Qualitäten ins Bewusstsein der Bevölkerung. Der praktische Einblick in die Lebensmittelproduktion und der Direktkontakt am Tag der offenen Hoftüren fördern das Vertrauen in die Schweizer Bauern – ganz nach dem Motto: «Von hier, von Herzen.» 
In anderen Ländern ist der Tag der offenen Hoftüren bereits etabliert und ein Riesenerfolg. Im Jahr 2019 hat das Projekt erstmals auch in der Schweiz Fuss gefasst. Rund 150 Betriebe aus allen Regionen und Kantonen der Schweiz haben ihre Hoftüren geöffnet. Die mitwirkenden Bauernhöfe sind für Gästeempfang eingerichtet und stellen ihre Betriebszweige durch einen mit Infotafeln bestückten oder begleiteten Rundgang vor. Die teilnehmenden Höfe inkl. individueller Öffnungszeiten und Angebote finden Sie jeweils im Frühling in der Hofsuche weiter unten. Träger des Events ist der Schweizer Bauernverband SBV. Das Projekt ist Teil der Basiskommunikation der Schweizer Bauern, die der Bekanntmachung der vielfältigen Leistungen der Schweizer Bäuerinnen und Bauern und der Vertrauensbildung zwischen Produzenten und Konsumenten dient.

Herzlich willkommen auf den Höfen der Aargauer Landwirtschaft!
Im Kanton Aargau öffnen am Tag der offenen Hoftüren viele Landwirtschaftsbetriebe ihre Hoftüren und präsentieren der Bevölkerung ihre faszinierende Arbeitswelt mit Natur, Tieren, Pflanzen und Technik. Kühe, Kälber, Schweine, Ziegen, Schafe, Hühner, Pferde müssen gefüttert und versorgt werden. Für die Tiere wird Futter hergestellt, das auf dem Acker gedeiht. An den Bäumen können im Herbst Früchte geerntet werden, das Gemüse wächst den ganzen Sommer lang. Damit Interessierte wissen, was auf einem Bauernhof passiert und wie die Lebensmittel aus der Erde auf den Tisch kommen, ermöglichen die Bauernfamilien am 7. Juni den Blick hinter die Kulissen. Dabei werden alle Sinne geweckt: Wie sieht der Traktor von innen aus? Wie fühlt sich eine Schweineschnauze an? Wie riecht das Heu, das die Kühe fressen? Wie hört es sich an, wenn die Hühner am Eier legen sind? Was sieht man, wenn man die Stalltür aufmacht? Die Aargauer Bauernfamilien freuen sich, möglichst vielen Interessierten ihren Hof zu zeigen und brennende Fragen zu beantworten. Aktivitäten für Kinder und Erwachsene, Verpflegungsangebote und der Direktverkauf von Hofprodukten können den anschaulich-informativen Part des Events mit seinen Betriebsführungen und Informationstafeln ergänzen.

Weitere Links