Apfelkuchen

Aargauer Landfrauen

Zutaten

Runde Backform 28 cm Durchmesser

 

Quarkmürbeteig
  • 320g Weissmehl
  • ½ TL Salz
  • 120g kalte Butterstückchen
  • 120g Vollmilch- oder Rahmquark
  • 5 mittelgrosse Äpfel
Guss
  • 2 Eier
  • 2dl Rahm
  • 2 EL Zucker
  • 1 Schuss Kirsch
  • ½ unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
  • 1 Prise Zimtpulver

Zubereitung

  1. Für den Quarkmürbeteig Mehl und Salz in der Teigschüssel mischen, kalte Butterstückchen zugeben und mit dem Mehl krümelig reiben. Quark zugeben, rasch zu einem Teig zusammenfügen. Nicht kneten, den Teig in Klarsichtfolie einschlagen. Am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Quarkmürbeteig rund ausrollen und in die eingefettete Form legen, 30 Minuten kühl stellen.
  3. Den Backofen auf 210°C vorheizen.
  4. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen, Fruchtviertel in feine Scheiben schneiden, kreisförmig auf den Teigboden legen.
  5. Für den Guss Eier, Rahm, Zucker sowie Kirsch verquirlen, Zitronenschale und Zimt unterrühren. Guss über die Äpfel giessen.
  6. Den Apfelkuchen in der Mitte in den Backofen schieben, bei 210°C 30 bis 40 Minuten backen.
Downloads