Bärlauch-Muffins

Aargauer Landfrauen (Carmen Vonesch)

Zutaten

Brühteig
  • 1 Bund Bärlauch (ca. 80 g)
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron (Speisesoda)
  • 2 Eier
  • 200 g Sauerrahm
  • 100 ml Buttermilch
  • 50 g Parmesan (oder anderer Hartkäse, frisch gerieben)
  • 70 g Butter (zimmerwarm)
  • 2 Stängel Thymian
  • 1 Prise Muskatnuss (frisch gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Butter (zum Ausstreichen)

Zubereitung

  1. Für die Bärlauch-Muffins die Bärlauchblätter mit kaltem Wasser abspülen, trocken schleudern und fein hacken. Butter schaumig rühren. Eier dazugeben und nochmals gut verrühren. Nun noch Sauerrahm, Buttermilch, geriebenen Parmesan und Bärlauch unterrühren. Mit fein gehacktem Thymian, Salz und Pfeffer würzen.
  2. Auf einer Arbeitsplatte Mehl mit Backpulver und Natron vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Bärlauchmasse hineinleeren. Rasch zu einem Teig verkneten.
  3. Muffinförmchen mit Butter ausstreichen. Den Teig einlaufen lassen und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C ca. 20 Minuten backen. Die Bärlauch-Muffins noch warm servieren.

Tipp: Bei diesem pikanten Rezept für Bärlauch-Muffins einen Teil des Weizenmehls durch Buchweizenmehl.