Nächste Durchführung

Agro-image

Landwirtschaft macht Schule!

Wenn Landwirte an Oberstufenschulen unterrichten ist Agro-image unterwegs. Seit über zwanzig Jahren ist es ihr Ziel, Jugendliche – die zukünftigen Konsumenten - zu einem bewussten Konsum von Lebensmitteln zu sensibilisieren. Sie sollen sich vermehrt Gedanken über Herkunft und Produktionsweise der konsumierten Lebensmittel machen.

Das Programm richtet sich in erster Linie an Schüler im 3. Zyklus, kann aber auch auf andere Schulstufen angepasst werden. Die Kurse finden vorzugsweise im Winterhalbjahr statt, die Landwirte sind dann flexibler. 

Der Unterricht von Agro-image wird in Modulen angeboten, wobei das Modul «Landwirtschaft» die Basis bildet. Darin wird der Bezug des Schülers zum Referenten hergestellt. Dem Jugendlichen wird bewusst wie ein Grundnahrungsmittel produziert wird. Im aufbauenden Modul «Konsum» werden die unterschiedlichen Produktionsweisen im In- und Ausland verglichen. Dabei werden die Labels als Entscheidungs- und Orientierungshilfe genutzt. Es bleibt eigenes Ermessen jedes Schülers, welche Herstellungsart dieser unterstützen möchte. Im Weiteren gibt es das Modul «Markt» und «Welthandel». Das Unterrichtsprogramm von Agro-Image ist abwechslungsreich gestaltet und kompatibel mit dem Lehrplan 21.

Im Vordergrund des Schulbesuchs steht der Referent, seine Arbeit, sein Betrieb und sein Produkt. Dabei ist er authentisch und vermittelt die Vielfalt der Schweizer Landwirtschaft.

 

in Planung

Downloads

Videos

Embedded thumbnail for Landwirtschaft macht Schule!